Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/inga-va-au-canada

Gratis bloggen bei
myblog.de





Link zum neuen Blog

Einfach oben in die Zeile schreiben, oder kopieren

 

http://ingacanada.wordpress.com/

 

 

29.9.10 03:28


!!!!Achtung der Blog ist Umgezogen!!!!!

Da ich festestellt habe, dass ich hier keine Bilder posten kann, bin ich mit dem Blog umgezogen...

ab heute findet ihr meinen neuen Einträge auf:

http://ingacanada.wordpress.com

die Adresse ist zwar nicht so schön, wie die alte, aber dafür gibt es auch endlich Bilder für euch!

Bis bald auf : http://ingacanada.wordpress.com/

Inga

 

 

11.9.10 21:46


9.9.10 03:14


Bilder, Bilder, Bilder :-)

Hey!!!

ich habe jetzt auch intenet an meinem Computer und komme so auch mal dazu ein paar Bilder für euch hochzuladen

Mein Zimmer, Poutin essen, und Bilder von Montreal.

Diesmal gibt's auch sonst nicht mehr, weil ich morgen gut ausgeschlafen in die Schule starten muss, weil es dann um 14.30 Uhr noch Soutton zum campen geht mit der Klasse.

 

Am Samstag bin ich zurück mit mehr Neuigkeiten und Bildern

LG von Inga

9.9.10 03:02


Montrèal, Schulanfang und vieles mehr

Hey ihr dadrüben (<-- haha, ich habe eine Möglichkeit gefunden, auch auf der französischen Tastatur ein ü, oder ein ö zu schreiben =) da die Franzosen ja diese ganzen Akzente haben gibt es auch eine Taste fuer die zwei Punkte über dem Buchstaben... )

Aber jetzt zum wesentlichen: Mir geht's gut hier Ich sitze in der Schule in der Bibliothek und habe eine frei Stunde, genauer gesagt, 75 Minuten, so lange dauer hier nämlich eine Schulstunde... Ich habe eine Freistunde, weil ich eigentlich jetzt Spanisch hätte, da ich das aber noch nie in der Schule gelernt hatte, und die hier schon seit 2 Jahren Spanisch lernen, konnte ich die Schule hier überzeugen, dass ich nicht am Spanischunterricht teilnehmen muss =) ich habe also an 2 Tagen von 9 eine Freistunde =) Ja genau, nicht an 2 Tage die Woche, sondern an 2 von 9 Tagen, weil die Schule hier so ist, dass man 9 verschiedene Tage hat, und man immer weitergeht. Ich habe gestern mit Tag 1 angefangen, obwohl Dienstag war, und heute ist Tag 2 und so weiter, wenn dann ein Feiertag ist, dann fällt der Unterricht nich aus, sondern man hat dann den nächsten Tag. Eigentlich ganz intelligent...

Sonst ist die Schule Joseph-Hermas-Leclerec, riesig!!! Es sind ca. 2500 Schüler für 3 Jahrgänge!!!

Man kann sich also vorstellen was los ist, wenn nach jeder Stunde 2500 Schüler zum Schliessfach rennen, um das Material für die neue Stunde zu holen. Wie in einem Ameisenhaufen... nicht das ich schon das Vergnügen hatte einen Ameisenhaufen von innen zu besichtigen, aber so in etwer stelle ich mir das vor... ;-)

Die Schule beginnt um 9 Uhr, aber nicht, dass ich deshalb später aufstehen muss... Ich werde um 6.30 Uhr von einen fröhlichem "kikerikiii" von meinem Gastvater geweckt :D, und mache mich dann um 7.30 Uhr auf den Weg zum Bus. Der Bus ist der Wahnsinn! Das ist so ein richtiger Schulbus, wie man ihn sich vorstellt... So einer wie bei den Simpsons, nur zum glück nicht so schrottreif ;-) Der Bus fährt von der Schule in Waterloo ab. Und dort kommen jeden morgen so ca. 10 Busse an und fahren wieder ab!

Am Sonntag war ich mit meiner Gastfamilie in Montreal. Wir haben die Grosseltern besucht, und meine andere Gastschwester. Meine 3 Gastschwestern und sind dann shoppen gegangen Es war lustig! Es ist lustig, es ist anfang September und es sind 30 Grad!! Da denkt man in Canada friert man bis zum umfallen, und jetzt ist hier hochsommer, aber leider soll es diese Woche dann auch kaelter werden...

Tja... sonst waren wir Poutin essen... Das Nationalgericht der Quebecois! Ziemlich lustig, Pommes mit komischem Käse der quitscht, wenn man ihn pur isst und braune Sosse. Dazu erzähl ich euch mehr, wenn ich die Bilder poste.

Ich bin dann jetzt wieder im Unterricht, bis bald eure Inga

1.9.10 15:49


jetzt bin ich da =)

ich bin also da...

diesmal nur eine kurze nachricht von mir, weil ich mit diese tastatur nicht wirklich klar komme, und da ziemlich nervend ist :-s

Wenn ich dann auch internet an meinem computer habe, erzaehle ich euch mehr, aber dafuer muss meine gastfamilie nach dem passwort fuer das w-lan suchen...

Bis jetzt geht es mir hier super, ich habe eine tolle Gastfamilie und ich gewoehen mich daran wie es ist, nicht in einer grossstadt zu wohnen ;-)

Vielen Dank an die vielen netten Gaestebuch eintraege, und Gedanken an mich, 

bis zum neachsten mal eure Inga

24.8.10 00:38


Bonjour chez vous et bonsoir chez moi...

Ja, ich habe eine Gastfamilie!!!

Waghalsig entschied ich mich nach kurzem überlegen, ob e-mail oder anrufen, meine Gastfamilie anzurufen. Da die Zeitverschiebung 7 Stunden beträgt, blieb ich also extra lange auf, um die Möglichkeit jemanden zu erreichen, zu steigern, doch die ersten Tage konnte ich keinen erreichen, also schrieb ich dann doch eine E-mail, die, ich würde sagen fast perfekt war;-). Aber dann beim dritten versuch sie am Telefon zu erreichen nahm am anderen Ende der Leitung jemand ab. Es war also spät abend in Deutschland und Vormittag in Kanada... das ist ganz shcon umständlich zu telefonieren duch die Zeitverschiebung... aber ich habe ja trotzdem jemanden erreicht. Nach einem kurzen Telefonat mit einer von meinen Gastschwestern, bei dem ich ziemlich viel gestammelt und nach Vokabeln gesucht habe, verständigten wir uns, dass ich es am nächsten Tag nochmal versuchen wollte, um auch mit meinen Gasteltern zu sprechen. Das nächste Telefonat verlief auch nicht viel anders, was meine Aussichten für die nächsten Wochen mich irgendwie zu versändigen ziemlich lustig und anstrengend aussehen lässt :-s Aber ich habe mich ja bewusst dazu entschieden, und ich freue mich auch darauf

In 2 Tagen werde ich also in Waterloo, ca. 100 km östlich von Montreal sein Der kommentar von meinem Opa zu dem Ort war nur "hoffentlich wird es nicht dein persönliches Waterloo werden...", aber ich muss schon sagen, dass ich den Namen auch lustig finde ;-) Und soooo klein ist der Ort auch gar nicht... laut wikipedia sogar 4500 Einwohner... ok... wenn ich die Zahl genauer angucke sind das schon ziemlich wenig :-s aber hey, das sind nur 100 km von Montreal entfernt und für uns ist das schon viel, aber im 2. grösstem Land der Welt ist das gaaanz wenig

Also, 2 Tage sind es noch. Der Countdown hat also längst schon begonnen und wir nähern uns dem Ende ;-) Aber diese 2 Tage kommen mir einerseits sooo lange noch vor, weil ich mich so unglaublich auf das was kommt freue, aber andererseits, ist das so kurz, weil noch soooo viel zu tun ist... 

Die letzen Wochen wurde ich von so viele Leuten gefragt, ob ich schon aufgeregt bin, und ich sagte immer wieder "ne... noch nicht, das kommt bei mir immer kurz vorher..." und gestern fing ich dann also anzupacken und stellte fest, dass ich noch viel mehr zu tun habe, als ich dachte und dass es jetzt wirklich bald losgeht, und dann habe ich abends als ich mit einer Freundin telefoniert habe, das erste mal die Frage mit "Ja" beantwortet. Ich bin also wirklich aufgeregt, kann schon nicht mehr so gut einschlafen, weil mir dann abends noch so viel einfällt was zu tun ist, und wie es sein wird und....

Ein grosser Koffer ist schon voll, und ich habe noch einiges Einzupacken... Das sieht nicht so gut aus, aber ich bin zuvesichtlich, dass ich alles noch in den 2 Koffer packen kann. Ausserdem kann ich noch 2x Handgepäck mitnehmen... Das hoffe ich auf jedenfall... Mein Flug ist nämlich über Lufthansa gebucht, wird aber durchgeführt von AirCanada. Bei Lufthansa darg man 1 Handgepäck mitnehemen, bei AirCanada darf man 2 Handgepäcke mitnehemen... Was gilt denn dann für mich?! Ich habe mich entschieden 2 mitzunehmen und das wird schon gehen ;-)

Die letzen Tage habe ich mich von so viele Leuten verabschiedet und das ist schon schwer, aber ich hatte immer wieder das Gefühl, dass es noch viel schwerer ist, für die anderen, weil ich mich sooo sehr freue, und ich etwas tolles erleben werde und für die andere bleibt es so wie es ist.... Im prinzip haben also die, die hier bleiben echt die A***Karte gezogen... Meine Freunde hatten für mich zum Abschied vor den Ferien noch eine tolle Überrauschungsparty organisiert, von der ich nichts geahnt habe. Ich habe mich riesig darüber gefreut!

Es heisst dann also schon ganz bald, wenn ihr mit mir telefonieren wollt nicht "Bonjour chez vous et bonsoir chez moi", sondern "bonjour chez moi et bonsoir chez vous" Aber es gibt ja auch noch e-mail und so was, da kann man sich ja auch so ausstauschen

Also bis bald, dann aus Waterloo

Lg von Inga

 

19.8.10 12:24


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung